Kundendienst
helpdesk

Die Wärmetherapie gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren.

Medizinische Wärmetherapie wird lokal eingesetzt bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und Schmerzen, insbesondere bei Nackenschmerzen, chronischen Kreuzschmerzen und Gelenkbeschwerden; in der Sportmedizin zum Beispiel bei Überlastungsschäden wie Muskelzerrungen und Gelenkdistorsionen. Der Wärme werden in der Medizin vor allem folgende Wirkungen zugesprochen: Muskelentspannung, Verbesserung der Durchblutung, Verminderung der Viskosität der Gelenkflüssigkeit, Verbesserung der Dehnbarkeit des kollagenen Bindegewebes und Schmerzlinderung.
Wärmetherapien sollten nicht durchgeführt werden bei entzündlichen Prozessen, die mit körpereigener Wärmeentwicklung (lokale Entzündung, Rötung, Überwärmung, Fieber) einhergehen.

Kältetherapie
Kältetherapie (Kryotherapie) ist Kälteanwendung um einen therapeutischen Effekt zu bewirken. Dadurch sollen Stoffwechselvorgänge auf Zellebene beeinflusst werden. Als Anwendungsgebiete wird eine Vielzahl von Erkrankungen angegeben, sowie u.a. Entzündungen, Schwellungen, Schmerzbeschwerden, Fieber, Vorbeugung vor Muskelkater.

(Heil-) Moor.
Moor ist das Endprodukt eines über viele tausend Jahre andauernden Prozesses. Erst dann ist die Komposition aus den Inhaltsstoffen hunderter verschiedener Pflanzen vollendet und entfaltet das Moor seine hervorragende Heilkraft. Moor ist eines der wohl ältesten Naturheilmittel überhaupt.

Stadtholder®
Das Heilmoor der Stadtholder Moorpackungen wird in Abgrabungsgebiete gewonnen.
Durch mahlen, filtern, keimen und Wasserentzug ist dauerhafte Qualität gewährleistet und werden optimale Kälte-/Wärmeleitung und etwa 30% mehr Effektivität als mit herkömmlichen synthetischen Gels erzielt.
Die Folie ist robust und lange haltbar, dennoch weich und angenehm auf der Haut.
Warm und kalt ist das Stadtholder Moorkissen gut modellierbar.

Einfach in der Anwendung
Stadtholder Moorpackungen gegen Verspannungen und Schmerzen sind geeignet für den Mikrowellenofen (max. 650 Watt), Packheater (55-60°C.), oder Wasserbad (nicht kochen, Topf von der Kochplatte nehmen).
Kälteanwendung:
Kühlung im Kühlschrank, nicht im Gefrierfach.
Sie können Stadtholder® Moor selbstverständlich auch zur Kältetherapie einsetzen. Legen Sie die Moorpackung dazu mehrere Stunden in den Kühlschrank (nicht ins Gefrierfach).

Die Anwendung von Schutzhüllen (Kälte- und Wärmetherapie) wird empfohlen.


idealo.de ideal visa paypal feedback